Ratgeber

Wie kann ich als Elternteil oder Lehrperson helfen, den richtigen Lehrberuf zu finden?

Als Elternteil oder Lehrperson spielst du in der Zeit der Berufswahl eine wichtige Rolle. Auch wenn die Jugendlichen oftmals selbstständig sein wollen und keine Hilfe annehmen möchten, sind sie in dieser Phase meist dankbar um Unterstützung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du Unterstützung bieten kannst.

1. Check ausfüllen

Auf elektriker.ch können Jugendliche einen Check machen, um herauszufinden, welcher E-Lehrberuf zu ihnen passt. Anschliessend können sie auch weitere Personen dazu einladen, den Check auszufüllen und eine Einschätzung abzugeben. Die Erkenntnisse bestärken die Jugendlichen in der Entscheidung oder zeigen ihnen weitere Möglichkeiten auf. Biete dem Jugendlichen an, den Check auszufüllen.

 

2. Informationsveranstaltungen, Berufsmessen oder Berufsberatung besuchen

Nicht alle Jugendlichen in dem Alter haben den Mut, allein eine Informationsveranstaltung zu besuchen und sind froh um Begleitung. Vielfach ist es auch erwünscht, dass ein Elternteil dabei ist. So ist etwa auch bei einer Berufsberatung oftmals ein Elternteil gefragt, um eine Aussenperspektive Eindrücke und Vorstellungen mit einzubringen.

 

3. Nachfragen und Interesse zeigen

Zeige Interesse und frage immer wieder nach, wo die Jugendlichen stehen und wo sie Unterstützung brauchen. Ermutige sie, falls es mal nicht so läuft wie gewünscht.

 

4. Einblick in die Arbeitswelt ermöglichen

Jugendliche haben oft noch keine Vorstellung von der Arbeitswelt. Spreche mit ihnen über deinen Beruf und deine Tätigkeiten und ermögliche damit einen Einblick in die Abläufe, Regeln und Inhalte der Arbeitswelt. Auch Gespräche mit Freunden, Verwandten und älteren Jugendlichen, die bereits den Berufsalltag leben, können hilfreich sein und neue Ideen hervorbringen. Ermutige die Jugendlichen, diese Kontakte zu nutzen.

 

5. Interview

Sprich über die Wünsche und Vorstellungen der Jugendlichen. Find heraus, wofür sie sich interessieren. Frage nach Ideen, Wünschen und Vorstellungen der Jugendlichen. Und hilf den Jugendlichen, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen. Besprecht miteinander, ob die Berufswünsche realistisch sind und was es benötigt, um das Ziel zu erreichen.

 

6. Unterstützung bei der Recherche

Bei der Suche nach möglichen Berufen, Schnupperstellen oder auch Lehrbetrieben kannst du die Schützlinge unterstützen. Weil es sehr unterschiedliche Möglichkeiten gibt nach etwas zu suchen, kommst du als Elternteil oder Lehrperson auf andere Ergebnisse. Ermutige sie, verschiedene Berufe kennenzulernen und sich über die Anforderungen und Tätigkeiten zu informieren.

Welcher Elektro-Lehrberuf könnte passen?

Die Elektro-Lehrberufe jemandem

Logge dich ein, um um deine persönlichen Daten automatisch auszufüllen.

Setze dein Passwort zurück.

Einloggen

Bitte gib dein neues Passwort ein.